• Security 100% Sicher und Seriös
  • Bonus Größten Willkommensboni
Gold-chip.at Logo

Effektive Poker Strategie in Österreich – von den Grundlagen zu fortgeschrittenen Taktiken

Jessika Hueber
Jessikahueber

Für mich und mein Team bei Gold-Chip.at ist es wichtig die Casinos ausgiebig zu testen und relevante und verlässliche Daten zu sammeln. Darauf basieren unsere Bewertungen und Test auch. Das wichtigste ist für uns die Sicherheit der Casinos.

Mehr über unsere Aktivitäten
Zuletzt aktualisiert: 29. Februar 2024
Fakten überprüft durch: Thomas Leitner
Fakten überprüft durch: Thomas Leitner
Thomas Leitner - CEO

Mir ist es äußerst wichtig, dass die Arbeit, die unser Team leistet, allen Glücksspieler da draußen etwas bringt. Die Spieler sollen Nutzen aus unseren Artikeln ziehen und daraus klüger hervorgehen als zuvor.

Mehr über unsere Aktivitäten

Wer sich mit Glücksspiel auskennt, der weiß, dass Poker eines der beliebtesten Kartenspiele überhaupt ist, weshalb auch die Poker-Strategie eine wichtige Rolle spielt. Ob Texas Hold'em oder eine andere Variante, das Result hängt nicht allein vom Glück ab, sondern vor allem die Taktik und die Erfahrung tragen einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg bei.

In Österreich können sich Pokerspieler freuen, denn Online Poker wurde nun gesetzlich geregelt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Beliebtheit des Pokerspiels in Österreich zunimmt. Deshalb haben sich unsere Experten mit dem Thema beschäftigt und stellen Ihnen die Grundlagen des Spiels und die daraus entstandenen Strategien vor, die speziell auf den Glücksspielmarkt in Österreich ausgerichtet sind.

Poker Strategie Grundlagen

Der Pokerspieler sollte die wichtigsten Grundlagen kennen, um eine effiziente Pokerstrategie entwickeln zu können. Daher schauen wir uns die einzelnen Faktoren an, die mit einem effizienten Spiel zusammenhängen.

Page Kombinationen und Pot Odds kennenlernen

Beim Poker gewinnt man, wenn man eine bestimmte Kombination an Karten auf der Hand hat. Meist beginnt man mit einer unfertigen Hand. Eine Karte, die eine unfertige Hand zu einer Page macht, die zum Sieg führen kann, nennt sich Out. Die Odds geben die Wahrscheinlichkeit an, dass ein Out getroffen wird.

Geht es um Pot Odds, dann geht man noch einen Schritt weiter. Sie beschreiben das Verhältnis eines möglichen Gewinns zum Einsatz, den man getroffen hat. Daraus lässt sich erkennen, ob man langfristig sein Startkapital vermehren kann. Grundsätzlich kann man sagen, dass wenn die Pot Odds größer sind als die Odds, kann man langfristig gewinnen. Dieser Aspekt stellt die Grundlage aller Aktionen dar, da sie die Möglichkeit, zu gewinnen, einschätzen. Gewinn und Verlust sollten bei Glücksspiel immer berücksichtigt werden.

Egal, ob Anfänger oder Profi, jeder sollte am Tisch direkt aus seiner Sicht die Situationen einschätzen können, um sein Page lohnenswert zu machen.

Die richtige Starthand wählen

Als Starthände werden die Karten bezeichnet, die man nach dem Austeilen erhält. Starthände gelten als Ausgangspunkt für den weiteren Spielverlaufen. Jedoch ist die Situation immer relativ einzuschätzen, da die Starthände der Gegner unbekannt sind. Je besser die Hände zu Beginn, desto wahrscheinlicher ist ein Gewinn. Jedoch spielt nicht allein die Page eine wichtige Rolle, sondern auch die Position muss bedacht werden.

Tischposition

Die Position ist beim Poker nicht zu unterschätzen. Je früher man spielen muss, umso schlechter wird die Position eingeschätzt. Denn es ist wahrscheinlich, dass im Laufe des Spiels, das heißt ein Spieler mit einer nachfolgenden Position, ein besseres Page hat. Die beste Position hat der Dealer (Button), da er als Letztes spielt und somit eine vorteilhafte Sicht auf die Hände des Gegners hat. Die Position sollte daher vom Pokerspieler auf jeden Fall einberechnet werden.

Gewöhnung an den Stil anderer Spieler

Ob Texas Hold'em regeln oder eine andere Pokervariante, das Pokerspiel hängt nicht allein von den Karten, sondern auch von den anderen Spielern ab. Dementsprechend ist es wichtig, den Gegner kennenzulernen. Besonders Profis können hierbei punkten.

Spielertypen identifizieren

Bei einem Turnier kann man mit verschiedenen Spielertypen am Tisch sitzen. Jeder Spieler hat eine ganz besondere Spielweise, die entscheidend für den Spielverlauf ist. Das Problem ist, dass man das eigene Spielverhalten an das der Gegner anpassen muss. Folgende Verhalten können identifiziert werden:

  • Loose passive: Es werden viele Hände gespielt, ohne die Initiative zu übernehmen.
  • Tight passive: Das Gegenteil von Loose passive. Es wird versucht, kein Risiko einzugehen, weshalb wenig Hände gespielt werden.
  • Rock: Der sogenannte Felsen spielt nur mit einer starken Page und verzichtet überwiegend darauf, zu bluffen.
  • Loose aggressive: Hat eine aggressive Vorgehensweise, sodass viele Hände (Range) gespielt werden.
  • Tight aggressive: Spiele ebenfalls sehr aggressiv, wenn auch nur mit ausgewählten Händen.

Außerdem gibt es die sogenannten Tells zu beachten. Tells werden als das Verhalten eines Spielers bezeichnet, das häufig bereits vor dem Aufnehmen der Hand auftritt. Beim Online Poker kann man den Gegner nicht sehen, sodass vor allem beim Live Poker auf diese Situation geachtet werden kann. Die Kleidung, die Art, die Chips zu stapeln und die Vorbereitung werden dabei beachtet.

Strategien gegen verschiedene Spielertypen

Um im Turnier gegen andere Spieler antreten zu können, ist es nicht nur wichtig, die verschiedenen Spielertypen zu identifizieren, sondern auch seine Strategie an die auftretenden Situationen anzupassen. Passive Spieler fliegen schnell aus dem Pot, da sie nur spielen, wenn ein positives Result zu erwarten ist. In diesem Fall muss man vorsichtig sein, Geld zu setzen, da der Gegner hier nicht immer mit dem Spiel mitgeht. Bei aggressiven Spielern kann sich jedoch der Bluff eignen, um den Pot zu erhöhen, da sie alles tun, um ihre Page zu verteidigen.

Fortgeschrittene Strategien

Die Spieler können analysiert werden und man hat seine eigene Spielstärke herausgefunden. Jetzt geht es darum, die Erfahrung eines Profis zu erlangen. Fortgeschrittene Strategien machen das Pokern erst interessant, weshalb Spieler gerne auf diese Möglichkeiten beim Online Poker zurückgreifen.

Bluffen und SemiBluff

Beim Bluffen behauptet der Spieler, eine bessere Hand zu haben als die Page, die tatsächlich vorhanden ist. Das Ziel ist es, dass der Gegner getäuscht wird und sein Spiel abbricht. Jedoch gibt es einiges zu beachten. Bluff sollte beim Online Poker nie gegen Anfänger gespielt werden, da diese häufig nicht verstehen, wann eine Hand nicht mehr profitabel ist. Außerdem sollte man stets sein eigenes Image am Tisch wahren. Wer zu häufig und offensichtlich blufft, begeht den Fehler, gegenüber anderen Spielern an Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Eine weitere Option, mit seinen Karten zu spielen, ist es, einen SemiBluff einzusetzen. Dabei wird auf eine bessere Page gesetzt, jedoch lässt die eigene Hand tatsächlich noch die Chance zu gewinnen offen. Die Arbeit eines Pokerspielers ist es, sein eigenes Spielverhalten dem der anderen Spieler anzupassen. Beim Bluffen spielt die Erfahrung eine wichtige Rolle.

Postflop spielen

Postflop bedeutet, dass bereits der Flop, das heißt die ersten Karten, aufgedeckt wurden. Je nachdem, wie viele Karten bereits auf dem Tisch liegen, wird der Flop genannt. Je weiter das Spiel fortgeschritten ist, desto mehr Karten liegen dem Spieler zur Verfügung. Es kann bei den verschiedenen Varianten zu kleinen Unterschieden kommen.

Bei Texas Hold'em zum Beispiel wird die vierte Karte als Turn bezeichnet. Beim Pokern stehen Spieler hier häufig vor einem großen Problem. Zum einen hat man das Result schon fast auf der Hand, da nur eine Karte aussteht und zum anderen ist der Pot bereits gut gefühlt, das bedeutet, es geht um jede Menge Geld. Viele Spieler, vor allem Anfänger, bekommen jetzt Angst und neigen zu einem passiven Spiel, jedoch sollte man hier eher aktiv werden und in großen Schritten voranschreiten. Beim Turn hat jeder noch die Chance nach dem Flop die perfekte Page zu erreichen.

Nach Flop und Turn kommt es zur Stunde der Wahrheit. Die letzte Karte, und damit die letzte Setzrunde, wird als River bezeichnet. Während Flop und Turn fast bei allen Varianten vorkommen, schaffen es Spieler selten bis zum River. Die letzte Karte wird auf dem Tisch aufgedeckt. Jetzt heißt es Alles oder Nichts, das ist unter anderem der Moment, indem der All-in gespielt wird. Die Besonderheit ist, dass hier die bittere Realität auf den Tisch kommt. Die Page ist gemacht und auch hier können einige Fehler auftreten. Besonders Anfänger haben es schwierig, da die Erfahrung das Spiel in dieser Etappe prägt.

Mit Hand Ranges arbeiten

Spieler können nicht erst, wenn das Result feststeht, die Page des Gegners einsehen, denn es besteht die Option, die möglichen Karten des Mitspielers einzugrenzen. Hand Ranges stellen alle möglichen Kombinationen dar, die der Gegner auf der Hand haben könnte. Auch die eigene Page kann so eingegrenzt werden. Anhand dieser Strategie wird es möglich, die beste Online Poker Strategie zu entwickeln, da die Wahrscheinlichkeiten festgelegt werden. Bei einem Turnier kann jeder vor dem Flop die Range bestimmen. Nach dem Flop schaffen in der Regel nur erfahrene Spieler das Result festzulegen. Vor allem bei Texas Hold'em kann ein Spieler mit Hand Ranges arbeiten.

Gesetze und Verordnungen in Österreich

Online Glücksspiel befand sich in Österreich lange Zeit in einer Grauzone. Mit dem Glücksspielgesetz und der damit verbundenen Beauftragung der Casino Austria AG mit der Kontrolle und Lizenzvergabe, wurde Klarheit geschaffen. Poker galt lange Zeit als Sonderfall und wurde auf der ganzen Welt separat behandelt. Seit 2020 darf Poker nur noch von lizenzierten Spielbanken angeboten werden, sodass sowohl für die Anbieter als auch für die Spieler ein Monopol entsteht, das dem Land vorenthalten ist.

Der Vorteil ist, dass die Qualität dadurch in den meisten Fällen verbessert wurde. Die Bereitstellung einer hochwertigen Software, die notwendige Registration, das heißt, dass ein Account erforderlich ist, und die Vorgaben zum Deposit, der Einzahlung, sorgen dafür, dass das Geld sicher eingesetzt wird. Außerdem wird ein entscheidender Beitrag zum Spielerschutz geleistet.

Die Psychologie beim Pokern

Es gibt kein Spiel, das so viel Psychologie beherbergt wie Poker. Ist von beste Online Poker Strategien die Rede, dann dürfen die psychologischen Komponenten nicht unterschätzt werden. Durch das Beobachten des Gegners kann man das Spielverhalten des anderen einschätzen und so als Spieler beim Turnier einen Vorteil genießen. Schon die Kleidung, die Haltung und Tätigkeiten, die nebenher ablaufen, können für Nervosität, Sicherheit oder Zurückhaltung sprechen. Beim Online Poker ist vor allem der Chat, der über den Account möglich ist, eine Option, mit anderen in Kontakt zu treten.

Das Problem ist, dass man selbst auch von seinen Emotionen geleitet wird. Vor allem, wenn man eine Pech- oder Glückssträhne hat, werden alle Regeln beiseitegelegt und das Problem wird nicht mit vollem Verstand angegangen. Machen Sie sich im Vorhinein bewusst, dass es normal ist, wenn ein Problem auftritt. Konzentrieren Sie sich voll und ganz auf das Spiel und schalten Sie im Account nach der Registration die Chat-Funktion aus. Sollte ein Spieler das Gefühl haben, emotional gefangen zu sein, sollte keine weitere Aktion, vor allem kein Deposit, ausgeführt werden, sondern es wird empfohlen, sich zurückzuziehen und einem anderen Moment mit dem Spielen weiterzumachen.

Tipps, wie man Poker Fähigkeiten lernen und ausbauen kann

All in, buy in und top pair, all dies sind Begriff, die mit Poker zusammenhängen. Nachdem die Registration abgeschlossen und der Account zugänglich ist, müssen Sie normalerweise ein Deposit tätigen, um Ihr Spiel auswählen zu können. Wichtig ist es, die Regeln zu kennen. Spieler haben heutzutage durch den Fortschritt der Software, mit einem einfachen Account die Möglichkeit, auf eine große Auswahl zuzugreifen.

Um Ihre Pokerfähigkeiten zu verbessern, sollten Sie folgende Tipps berücksichtigen:

  • Beginnen Sie mit dem Studium der Grundlagen des Spiels, einschließlich der verschiedenen Handränge und der Regeln der beliebtesten Poker-Varianten.
  • Üben Sie regelmäßig, sei es durch Online-Spiele oder mit Freunden, um Erfahrung zu sammeln.
  • Nutzen Sie Lernressourcen wie Bücher, Videos und Online-Kurse von erfahrenen Spielern, um Strategien und Spieltechniken zu erlernen.
  • Analysieren Sie Ihre gespielten Hände, um Fehler zu erkennen und daraus zu lernen.
  • Bleiben Sie geduldig und diszipliniert, da die Entwicklung von Pokerfähigkeiten Zeit erfordert.
  • Und schließlich, nehmen Sie an kleineren Turnieren teil, um Ihr Können in einem kompetitiven Umfeld zu testen und zu verbessern.

Quellen, um sich Wissen anzueignen

Um Ihre Pokerfähigkeiten zu vertiefen, bieten sich zahlreiche Ressourcen an. Zu den besten Büchern gehören "The Theory of Poker" von David Sklansky, das grundlegende Strategien und Spieltheorien abdeckt, und "Harrington on Hold'em" von Dan Harrington, eine hervorragende Einführung in Turnierstrategien. Online-Kurse wie die von Upswing Poker, Run It Once und PokerStrategy bieten umfangreiche Lerninhalte für Spieler aller Erfahrungsstufen. Trainingsseiten wie PokerCoaching.com von Jonathan Little und Advanced Poker Training bieten interaktive Lernmöglichkeiten und die Chance, direkt von Profis zu lernen. Diese Bücher, Kurse und Trainingsseiten sind unverzichtbare Werkzeuge für jeden, der seine Pokerkenntnisse ernsthaft verbessern möchte.

Das Spielen üben und analysieren

Wie bereits mehrfach erwähnt, spielt die Erfahrung eine wichtige Rolle. Deshalb ist es wichtig, viel zu üben. Nach jedem Spiel sollten Sie die Möglichkeit nutzen, Ihre Strategien zu überdenken. Wird der Spielverlauf ausgiebig analysiert, kann man eigene Fehler feststellen sowie das Verhalten anderer einschätzen. Übung macht den Meister, dieses Sprichwort ist beim Poker mehr als gültig.

Die besten Poker-Strategien entwickeln – keine einfache Angelegenheit

Die meisten Spieler kennen die Regeln, doch wer wirklich erfolgreich sein möchte, muss noch einen Schritt weitergehen. Übung, eigene Erfahrungen machen, Psychologie und die Regeln bilden ein Zusammenspiel, das zum Erfolg führen kann. Wichtig ist jedoch, dass man bei allem Erfolg den Sinn für verantwortungsbewusstes Spielen nicht verliert und seine eigenen Grenzen kennt.

Meist gestellten Fragen (FAQ)

  • Welche grundlegenden Poker-Strategien sind in Österreich empfohlen, in Bezug auf die Besonderheiten der lokalen Pokerszene?

    Die besten Strategien hängen mit der Phase des Spiels zusammen. Wir haben die Optionen für Sie zusammengestellt. Die Erfahrung steht bei allen Strategien im Vordergrund.

  • Wie kann ich mich an die verschiedenen Spieltypen der Gegner im österreichischen Poker anpassen und inwiefern beeinflusst das meinen Erfolg?

    Die Spieltypen zu analysieren, ist für den Erfolg entscheidend, da man so effiziente Entscheidungen treffen kann. Wichtig ist, die Informationen anderer zu erkennen und selbst keine Emotionen zuzulassen.

  • Welche Online Tools und Software, um meine strategischen Pokerfähigkeiten in Österreich zu verbessern, sind empfohlen?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seine Fähigkeiten zu verbessern. Welche Software gewählt wird, hängt von den eigenen Vorlieben ab. Es sollte auf eine lizenzierte Software gesetzt werden.

  • Wie behalte ich die emotionale Kontrolle beim Spielen, vor allem beim Spielen von Live Turnieren in Österreich?

    Wichtig ist, sich bewusst zu machen, dass Poker nicht nur Strategie, sondern auch Glückssache ist. Die entsprechende Vorbereitung, unter anderem die Ernährung und die Umgebung, spielt eine wichtige Rolle.

Expert Block

Jessikahueber
Jessika Hueber Verify
Chefredakteurin
289 Artikel

Gold-Chip.at hat für Sie mehrere Online Casinos in Österreich getestet. Ein gutes Online Casino zeichnet sich nicht nur durch eine große Spielmöglichkeit aus, sondern vor allem auch durch zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten. Des Weiteren spielen auch die verschiedenen Boni eine bedeutende Rolle, denn diese spielen für die meisten Casino Nutzer eine bedeutende Rolle.

Alle Beiträge von Jessika Hueber
Verify geprüft von Thomas Leitner, Casino Spezialist